Dienstag, September 25, 2007

Savas bei Monrose :-)




"Es ist offizell!

Senna ist definitiv auf Kool Savas Album Tot oder Lebendig (Vö: 02.11.2007) als gesangspart vertreten!
Was haltet ihr davon? "

savas dazu:

"ich danke allen, die bei der tot oder lebendig listeningsession waren obwohl es auch andere attraktive partys gab. vielen dank natürlich auch an unseren sponsor RHINO´S und an den guten marc schöttler. moe konnte aufgrund arbeit nicht kommen, aber senna hat für ihn mitgesungen… danke auch an sie an dieser stelle. immerhin hat das ja anscheinend eine spekulationswelle losgetreten. ein paar dachten ich wäre jetzt festes mitglied bei monrose…."

das wird ein Spass :-)))

10 Comments:

Blogger edo said...

Hier schreibt Benovicz S. Mein Konto ist irgendwie futsch, aber das ist ein anderes Thema.

Dass Savas mit Senna ein Feature macht finde ich kurz gesagt: abgefucked. Klar, jeder Künstler macht eine Entwicklung durch, Bob Dylan hat früher für den Frieden gesungen und stößt heute auf Feiern der Republikaner an. Fair deal, no point.

Aber bei S-A-V tut es mr irgendwie leid. Oder eher: es macht mich sauer. Seit "Der beste Tag" ist einiges passiert, KKS hat mit seiner Optik Army ein Kampfmixtape mit SA-Charme veröffentlicht und EKO ist jetzt der "Könisch pasönlisch". Alles kein Problem, weil alles Showbiz. Und trotzdem: Savas hat bis zuletzt Bravo-Action gehatet, war ein bisschen Chef-Exorzist dieser Bewegung.

Eko hat er geraten keinen Song mit Vanessa S, aufzunehmen, er selbst begibt sich mit diesem Feature - wie auch immer der Song klingt, welche Ironie eventuell dahinter steht - auf dünnes Eis. Man muss ihm einfach unterstellen wankelmütig zu sein. Senna ist keine Künstlerin wie Savas es ist. Denn ein Künstler, der wächst, der identifiziert sich nach und nach mit seiner Arbeit und entwickelt seine Talente weiter. Der leidet, hasst und liebt seine Kunst. Ein Künstler wird nicht gewählt. Diese Senna ist eine hässliche Puppe, der man schöne Kleidchen anzieht, mehr nicht.

1:31 PM  
Blogger 2killya said...

ich wollte eine diskussion, ich bekomme sie, man muss aber auch sehen das zb. senna schon lange eine gruppe in frankfurt hatte, die auch persönlichen kontakt mit azad und umfeld hat, das mit vanessa s. ist dennoch ein argument

1:57 PM  
Blogger GrimmGrienig said...

Haha ausgelacht. Rap ist schon lange tot!

5:26 PM  
Blogger charles bronson said...

Rap is voll abjekrepelt!

8:23 PM  
Blogger edo said...

Der Spruch "Rap ist tot" kommt aus den 90ern und ist selbst schon lange tot.

erst jetzt ist für mich rap hörbar. ick super duper puper hiphop beat produzent bekomme lusttropfen, wenn ich die beats, song-strukturen, und die FLOW-Technik von kool savas, pharrel williams, kanye west, dizee rascal, lady sovereign, lopez fiasco aber auch kiz und azad, etc. höre.
Auch wenn Savas Dieter Bohlen einen blasen würde, wäre er für mich immer noch DER Rapper mit dem größten FLOW-Schmackes!

9:21 AM  
Blogger 2killya said...

sowas von word

12:55 PM  
Blogger GrimmGrienig said...

Du bist eh nicht die zielgruppe, egal was du so alles reininterpretierst.

P.S.(erinnerst du dich noch an das autolied von savas? Das war doch toll oder? Ich düse düse düse im sauseschritt... *gröööööl*)

1:23 PM  
Blogger edo said...

Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

3:22 PM  
Blogger edo said...

zielgruppen sind zielgruppen sind zielgruppen

kommerz ist kommerz ist kommerz ist kommerz

real musik ist real musik ist real musik

musik, die ich mag ist musik, die ich mag ist musik, die ich mag

bleibt nur noch die frage, ob sone musik die welt schlechter macht oder nicht?

weiß nicht. können sich ja eltern ein kopf drum machen. wir junges volk haben die aufgabe zu bewegen, zu provozieren, zu protestieren oder sich zu langweilen und die musik-industrie ist dazu da, geld darauß zu machen. egal ob nische oder madonna ist doch allet die selbe brut. war und ist doch immer das selbe. obwohl die hippies hatten wenigstens noch den freien sex. hat ja auch was für sich. naja keene ahnung, wa.

3:29 PM  
Blogger GrimmGrienig said...

d'accord

5:37 PM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home