Donnerstag, Februar 19, 2009

UK Charts

Früher waren die britischen Hitlisten den deutschen immer ein paar Wochen voraus. Ist das immer noch so? Hier mal ein kleiner Überblick, wozu die verrückten Engländer zur Zeit so abgehen. Vielleicht könnt ihr euch mit dem Insider-Wissen ja als Trendsetter brüsten. Oder ihr kennt schon alles und ich verschwende eure Zeit, dann verzeiht mir bitte...

Der Party-Knaller, der einem aber nach zu häufigem Hören zum Hals raus hängt:


Dizzee Rascal wird in Deutschland nicht ausreichend gewürdigt:


Lilly Allen, Lady Gaga und The Prodigy sind euch sicher schon bekannt. Dann gibt's noch n bissl Rummel-Hip-Hop, der durchaus Spaß machen kann, und ein merkwürdiges Eminem-Comeback.

3 Comments:

Blogger Hartmut said...

Is ja uralte Ware, die spinnen die Briten. Fühlen sich durch den Schnee wohl zurück in die Eiszeit versetzt;)

6:41 vorm.  
Blogger edo said...

nee das ist hoch modernes revival der 90er

hier noch son schmeisser:
http://www.youtube.com/watch?v=ckMvj1piK58

ansonsten nen toller post, mehr davon

angeben kann ich auch: dizee habe ich schon live gesehen und ne cd habe ich och schon :), bloß irgendwann nervt die kermit-stimme, da ist der kano schon interessanter oder andere grime-konsorten

4:44 nachm.  
Blogger STRIPPER said...

So ich hab alle angehört :)
Ja der ein oder anderen war mir dann doch bekannt.
Ist aber schön mal ein paar Informationen von außerhalb zu bekommen :)

Machs gut
(achso ist bei euch eigentlich immernoch Chaos?)

7:57 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home